Anti-Giftköder-Training “Pfui” – Du sollst nicht alles fressen!

Vergiftete Hunde – dieses Thema ist immer wieder in den Medien präsent. Unzählige Warnungen lösen in uns Hundehalter/innen große Sorge aus. So ging man vor einiger Zeit noch davon aus, dass dieses Thema einen nicht betreffe, wird durch das mediale Netzwerk und sogar mittlerweile Giftköder-Warn-Apps immer deutlicher, dass die Gefahr durchaus vor der Haustür lauert.

Aber es muss nicht immer gleich Gift sein, oftmals nehmen unsere geliebten Vierbeiner auch anderen Unrat auf, den sie lieber liegen lassen sollten.

Wir werden uns in diesem Kurs mit dem Orientierungstraining, dem Blitzrückruf und verschiedenen Belohnungsmöglichkeiten beschäftigen, um eine solide Basis für das weitere Training zu schaffen. Weiterhin befassen wir uns mit dem “Liegen lassen” von Gefundenem und dem Anzeigeverhalten. So wird Futter nicht zu einer Ressource die der Hund schnellstmöglich verschlingt, sondern etwas, das man anzeigt, um eine Belohnung hierfür zu erhalten. Ferner werden wir uns Vorbeugemaßnahmen sowie Notfallsignalen (was ist wenn doch etwas im Maul landet?) widmen.

Der Kurs findet mit 4 Mensch-Hund-Teams statt und gliedert sich in eine Theoriestunde und 4 Praxiseinheiten.

Kursdauer / Kosten:
5 Trainingseinheiten / 125,-€

 

Campus4Dogs

Inh. Frank Unnewehr
Gewerbepark 7
49196 Bad Laer
info@campus4dogs.de

Tel.: 05424/8049949

Öffnungszeiten


Montag » 09:00-21:00 Uhr
Dienstag » 09:00-20:00 Uhr
Mittwoch » 10:00-21:00 Uhr
Donnerstag » 10:00-20:00 Uhr
Freitag » 09:00-20:00 Uhr
Samstag » 09:00-19:00 Uhr
Sonntag » 09:00-16:00 Uhr