Claudia

Trainerin in Ausbildung

Kröten und Möpse… viel mehr brauchts nicht. Das ist mein Lebensmotto. Ich bin Claudia Trentmann und lebe mit meinen Schildkröten und meinem Mopsrudel in Remsede, wo ich mir in 2015/2016 den Traum von einem kleinen Haus mit Garten erfüllt habe.

Mein erster Hund war Yoschi, ein schwarzer Neufundländer. Ein echtes Kraftpaket. Das Leben mit ihm hat mich nachhaltig geprägt. Yoschi war mein bester Freund, mein Seelentröster und Beschützer. Leider hatte ich erst 19 Jahre später wieder die Möglichkeit, einen Hund zu halten. Aufgrund meines Bürojobs wurde es kein Neufundländer mehr. Der passte so schlecht untern Schreibtisch. Es gab da eine Hunderasse, die mir seit Kindertagen immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte: der Mops.

Schon während der Suche nach einem Welpen wurde mir bewusst, dass da gesundheitlich einiges im Argen ist. Ich habe versucht eine Zucht zu finden, in der auf die Gesundheit viel Wert gelegt wird. Heute weiß ich, dass ich leider nicht tief genug in die Materie eingestiegen bin.

Auf der Suche nach einer beigen Hündin kam ich mit einem schwarzen Mopsrüden nach Hause. Ich war schockverliebt. Coffee hatte mein Herz im Sturm erobert. Die Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut. Coffee ist mein Seelenmops. Er ist der Namensgeber für meinen Kennel „Soulpug“. Wir verstehen uns meist ohne Worte, Blicke und Gesten reichen. Nachdem ich mit meinem Neufundländer Yoschi eine Hundeschule besucht habe, war mir klar, dass ich auch mit Coffee dorthin gehen würde. So bin ich im Frühjahr 2017 zum Campus4Dogs gekommen.

Von Anfang an war ich von dem Konzept überzeugt. Mir gefiel besonders die Art, wie dem Hundehalter gezeigt wird, wie man seinen Hund mit Liebe und Konsequenz erzieht, ohne dass an der Leine gerissen oder der Hund angeschrien oder gar mit der Leine geschlagen wird. Es war das Gegenteil von dem, was ich damals mit Yoschi erlebt habe.

Ein Hund ist bekanntlich kein Hund und so kam ein halbes Jahr später der beige Mops Muffin dazu. Vor eineinhalb Jahre folgte Milka und vor einem dreiviertel Jahr Nougat. Im letzten Jahr habe ich die Prüfung zum Sachkundenachweis für gewerbsmäßige Hundehaltung nach § 11 Abs.1 Nr. 3, 5 und 8 a.,b. TierSchG bestanden und habe damit den rechtlichen Schritt in Richtung Hundezucht abgeschlossen. Mit Milka werde ich nach umfassenden erfolgreichen gesundheitlichen Untersuchungen den Schritt in die Mopszucht wagen. Nougat ist auf demselben Weg wie Milka und soll zukünftig als Deckrüde eingesetzt werden. Daneben bin ich im Club für den Mops (CfdM) e.V. (VDH) als kommissarische 2. Vorsitzende tätig.

Und wenn man in seinem Leben merkt, dass der Beruf einen krank macht und einem die Lebensfreude raubt, kommt man auf die verrückte Idee, seinen Job im öffentlichen Dienst nach fast 27 Jahren aufzugeben und als Hundetrainerin und Freie Rednerin neu durchzustarten.

Ich bin Frank sehr dankbar, dass ich im Campus4Dogs die Trainerausbildung machen darf und freue mich auf eine lehrreiche Zukunft in einem großartigen Trainerteam. Am allermeisten freue ich mich jedoch auf die Zusammenarbeit mit spannenden Mensch-Hund-Teams.

Eure Claudia

Campus4Dogs

Inh. Frank Unnewehr
Gewerbepark 7
49196 Bad Laer
info@campus4dogs.de

Tel.: 05424/8049949

Öffnungszeiten


Montag » 10:00-19:00 Uhr
Dienstag » 10:00-19:00 Uhr
Mittwoch » 10:00-19:00 Uhr
Donnerstag » 10:00-19:00 Uhr
Freitag » 10:00-19:00 Uhr
Samstag » 09:00-15:00 Uhr
Sonntag » 09:00-15:00 Uhr

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen